FAQ’s

An dieser Stelle möchten wir unsere Antworten auf häufig gestellte Fragen veröffentlichen, um Sie zu einer konkreten Kontaktaufnahme zu motivieren.

faqs
1. Wer ist WVG? WVG Medien GmbH ist ein unabhängiger Vertriebsdienstleister für jeden Programmanbieter, der ein audiovisuelles Programm – sei es bspw. ein Spielfilm, eine TV-Serie, eine Dokumentation, ein Fitnessprogramm oder ein unterhaltsames Kinderlehrprogramm - auf dem deutschsprachigen Markt anbieten möchte. Darüber hinaus ist die WVG als YouTube Multichannel-Network sowie als Musik Label aktiv.
2. Was zeichnet uns aus? Neben der wertvollen Unabhängigkeit unseres Unternehmens, die schnelle, flexible und eigenverantwortliche Entscheidungen zulässt, macht uns sicherlich am meisten aus, dass die verschiedenen Werdegänge unserer Teammitglieder ein breites Kontaktnetzwerk mit sich bringen und wir uns im Handel, unter Programmlieferanten, Kooperationspartnern und Dienstleistern als zuverlässiger, anerkannter und kompetenter Partner etabliert haben.
Zudem ist die Servicevielfalt unseres Konzerns von keinem anderen Anbieter innerhalb des deutschsprachigen Markts gegeben. Wer mit uns zusammenarbeitet, kann sich auf kompetente Beratung in allen Phasen des Lebenszyklus eines Programms verlassen.

Zudem ist die Servicevielfalt unseres Konzerns von keinem anderen Anbieter innerhalb des deutschsprachigen Markts gegeben. Wer mit uns zusammenarbeitet, kann sich auf kompetente Beratung in allen Phasen des Lebenszyklus eines Programms verlassen.
3. Wer sind die Schwesterfirmen der WVG? Wir bieten in unserem Konzern das sog. Rund-Um-Paket an. Das gemeinschaftliche Angebot umfasst Produktion, Synchronisation, Soundtrack, Authoring, Marketing, Produktmanagement, Werbung, digitale Auswertung sowie den physischen Vertrieb.

Splendid Film
polyband
Splendid Entertainment
Splendid Synchron
Very Us Network
Very Us Records
Enteractive
Videociety
FFS Köln
4. Was für eine Marktposition hat WVG? Wir sind einer der Top 10 Anbieter im Home Entertainment Bereich. Im Bereich Dokumentationen und Fitness führen wir den Markt an.
5. Was waren die größten Erfolge der WVG? Uns gelingt es mit den unterschiedlichsten Genres, die Chartspitzen zu vertreten – so führte „Rudolph mit der roten Nase“ lange Zeit die Kinderhitliste an, „Planet Erde“ wurde zur Doku Nummer 1, „Yoga macht Fröhlich“ war die bestverkaufte Special Interest DVD oder platzierten wir den Hollywoodreihe „The Expendables“ oder die TV-Serie „The Walking Dead“ selbstverständlich ganz oben in den Charts.

Dass wir unseren Umsatz kontinuierlich steigern, uns zum Marktführer im Bereich Fitness/Wellness und Dokumentationen etabliert haben und seit mehreren Jahren konstant zu den Top 10 Anbietern gehören, zählen wir mit Stolz und Zufriedenheit zu unseren größten Erfolgen.
6. Wie groß ist die WVG? Wir sind mit über 30 Mitarbeitern inzwischen die zweitgrößte aller Tochterfirmen der Splendid Medien AG.
7. Was für einen Umsatz macht die WVG? Die WVG erreichte 2014 einen Umsatz von über 60 Mio. Euro.
8. Seit wann gibt es die WVG? WVG wurde im Jahr 2000 unter dem Namen "Warner Vision Vertriebs GmbH" als Geschäftsbereich der Warner Music Germany GmbH gegründet. Im Sommer 2004 erfolgte die gesellschaftliche Trennung von der Warner Music Group und schließlich die Umfirmierung zur WVG Medien GmbH. Heute ist WVG eine 90-prozentige Tochtergesellschaft der Splendid Medien AG, Köln (WKN: 727 950). Weitere 10 Prozent hält Alexander Welzhofer, einer der Geschäftsführer der WVG Medien GmbH.
9. Wer steckt hinter dem WVG Team? Hinter dem Team der WVG stecken fachkompetente, dynamische und motivierte Mitarbeiter, die in ihrem Kernbereich langjährige Branchenerfahrung besitzen und dabei nicht die Fähigkeit verloren haben, über den traditionellen Tellerrand hinausschauen zu können. Schauen Sie sich das Team an!  
10. Wie viele Produkte umfasst der Katalog der WVG? Derzeit befinden sich ca. 2500 Produkte in unserem Katalog.
11. Über welche Kanäle vertreibt die WVG ihr vielschichtiges Sortiment? Zu unseren Kunden gehören die gängigen Elektro-Fachmärkte sowie Online-Anbieter, aber ebenso der Buchhandel oder Kataloganbieter wie etwa Bertelsmann, Weltbild oder Readers Digest. Wir beliefern zusätzlich regelmäßig den Lebensmittelhandel wie etwa Aldi, Tchibo, Real oder die Metro mit unseren Produkten. Dank unserer langjährigen Zusammenarbeit mit Verlagshäusern wie der Springer Media AG, Gruner & Jahr, dem Heinrich Bauer Verlag, der Computec Media AG oder der WEKA Media Publishing konnten wir auch schon viele DVDs als Beilage zu Zeitschriften oder Zeitungen vertreiben.
12. Beliefert WVG auch online Portale für die VOD/EST Auswertung? Ungeachtet unserer Expertise als Vertrieb für physische Bildtonträger bieten wir unseren Partnern selbstverständlich auch Zugang zum digitalen Markt und seinen bedeutenden Marktteilnehmern wie etwa iTunes, maxdome, & videociety sowie Netflix und Amazon Prime Instant Video.
Um Konsumenten zum Thema VOD aufzuklären, beteiligen wir uns als Mitglied des Bundesverbands für audiovisuelle Medien aktiv an der Kampagnengestaltung www.was-ist-vod.de.
13. Wie viel Produkte werden im DVD und BD Markt etwa im Monat veröffentlicht- insgesamt im Markt und von WVG? Pro Jahr werden etwa 7.000 DVDs und 2.500 Blu-rays im deutschen Markt veröffentlicht. WVG Medien brachte 2012 über 350 DVDs und 200 Blu-rays heraus.

Deutschland hat sich in Europa zum umsatzstärksten Markt für Blu-ray-Veröffentlichungen entwickelt. Insgesamt gingen hierzulande 2012 knapp 90 Mio. DVDs und etwa 23 Mio. Blu-rays über den Ladentisch.  

Dem deutschen Konsumenten stehen etwa 50.000 DVDs und 7.000 Blu-rays zur Verfügung.
14. Wie können sich Programmanbieter / Rechteinhaber bei WVG vorstellen? Wir freuen uns, wenn Sie mit einem Angebot auf uns zukommen. Sie haben die Wahl, entweder unsere Dienstleistung als Lizenznehmer oder als Vertrieb in Anspruch zu nehmen.

Kontaktaufnahmeformular für Programmlieferanten, die einen Distributionspartner suchen
Kontaktaufnahmeformular für Programmlieferanten, die einen Lizenzpartner suchen
15. Wo liegen die Unterschiede in den Konditionen, je nachdem, ob ein Programmlieferant ein Produkt nur vertreiben lassen möchte oder lizenzieren möchte? Wenn Sie ein Programm an uns lizenzieren, erhalten Sie entweder eine einmalige Flat Fee-Zahlung oder einen verrechenbaren Lizenzvorschuss mit anschließender Lizenzbeteiligung an den Umsätzen für die Länge des vereinbarten Lizenzzeitraums. Sie tragen weder die Verantwortung für die Gestaltung des Produkts oder dessen Verkaufsunterlagen und Bewerbungen, noch irgendwelche Kosten, nicht einmal für die Replikation.

Entscheiden Sie sich, unsere Vertriebsdienstleistung in Anspruch zu nehmen, übernehmen Sie sowohl Verantwortungen und Kosten für Gestaltung, Produktion und Werbungen gegenüber des Endverbrauchers. Sie erhalten in dem Fall Ihre monatlichen Erlöse über alle verkauften und nicht retournierten Produkte unter Abzug unseres Vertriebshonorars und weiteren abzugsfähigen Kosten.

Vereinfacht ausgedrückt, können Sie mit folgender Gegenüberstellung der beiden Optionen rechnen:
Lizenzieren wir Ihr Programm, beteiligen wir Sie je nach Produkt mit 10-20% am Nettoerlös. Vertreiben wir Ihr Programm „nur“, beteiligen Sie uns mit 10-20% am Nettoerlös.
Gern erläutern wir Ihnen die Details nach Kontaktaufnahme, sodass wir gemeinsam entscheiden können, welche Option für eine Zusammenarbeit Sinn ergibt.

Fordern Sie gern unsere Standardverträge an, indem Sie hier klicken, nachdem Sie einen der beiden Fragebögen ausgefüllt haben, je nachdem, welche Rechte Sie an uns übertragen möchten/können.
16. Mit welchen Dienstleistern arbeitet die WVG zusammen? Wir legen Wert auf vertrauensvolle und erfolgsorientierte Zusammenarbeit. Daher besteht unser Dienstleisterpool aus einer Reihe langjähriger Partner.

Dazu gehören unter anderem die Edel AG mit ihrem Presswerk optimal media und Sasse & Partner Rechtsanwälte.

Schauen Sie sich gerne unsere Wall of WVG an, auf der all unsere Partner sich freiwillig mit ihrem Logo präsentieren dürfen.

Gerne können Sie sich hier als Dienstleister vorstellen. Wir freuen uns auf vielfältige Kontaktaufnahmen, etwa von Merchandise-Lieferanten, App-Entwicklern, Grafikern, PR Agenturen, Textern uvm.
17. Wie können sich Dienstleister vorstellen, die mit der WVG zusammenarbeiten möchten? Wir haben ein Tool entwickelt, über welches jeder Dienstleister sich uns vorstellen kann und somit bei der nächstbietenden Gelegenheit unsererseits kontaktiert werden kann oder gar in einem Pitch einbezogen wird. Klicken Sie hier, um sich uns vorzustellen.
18. Sucht die WVG aktuell neue Mitarbeiter? Aktuelle Jobangebote der WVG finden Sie hier.
19. Bildet die WVG auch aus? Ja, die WVG bildet seit 2008 erfolgreich Kaufleute für audiovisuelle Medien aus.
Der nächste freie Ausbildungsplatz steht ab August 2014 zur Verfügung. Wir freuen uns über Bewerbungen.
21. Können Endverbraucher auch direkt auf der WVG Seite die Produkte beziehen? Nein, auf unserer WVG Homepage können Sie keine Produkte bestellen.

WVG als Vertriebsdienstleister

Diese Fragen werden uns oft von Programmanbietern gestellt. Sicherlich hilft es, wenn Sie sich vor Ihrer Kontaktaufnahme mit uns die folgenden Informationen durchlesen.

wvg-als-vertriebsdienstleister
1. Was braucht es, um eine DVD oder Blu-ray in den Handel zu bringen? Um eine DVD oder Blu-ray in den Handel zu bringen, bedarf es einiger gesetzlicher Bestimmungen, die vor Veröffentlichung erfüllt werden müssen.
Dazu gehört unter anderem die Anmeldung des audiovisuellen Tonträgers bei der GEMA und die Prüfung und Kennzeichnung des Programmes durch die FSK. Darüber hinaus ist es außerdem wichtig, dass das Programm in deutscher Sprache verfasst ist und über aktuell gängige Ton- und Bildqualitäten verfügt.
2. Welchen Service garantiert die WVG als Vertriebsdienstleister? Durch unser vertriebliches Know-How sorgen wir für eine programmgerechte Platzierung Ihrer Produkte in allen relevanten Handelsstrukturen, ohne dabei die stetige Erschließung neuer interessanter Vertriebsmärkte außer Acht zu lassen

durch unser monatlich gedrucktes und digital versandtes Mailing wird der Handel mit einem Vorlauf von 3-6 Monaten von uns über Produktneuheiten informiert. Nur so sind die Voraussetzungen für eine Platzierung Ihrer Produkte im Handel geschaffen.

DVDs und Blu-rays sind nicht nur in Elektrofachmärkten erhältlich, sondern werden inzwischen häufig über sogenannte nicht-traditionelle Kanäle vertrieben, sie werden Zeitschriften beigelegt, Markenartikeln hinzugefügt oder von Organisationen als Teil eines Gegengeschäfts eingesetzt.

Programmlieferanten können von unserer langjährigen Marketing- und Branchenerfahrung profitieren, indem Sie unsere Beratungsdienstleistungen für Ihr Produktmanagement in Anspruch nehmen, selbstverständlich gestützt von stets aktuellen Markt- und Trendbeobachtungen.

Unsere Zusatzleistungen umfassen unterschiedlich detaillierte Hilfestellungen aus den Bereichen der Markt- und Absatzforschung und des administrativen und kreativen Produktmanagements, um Sie je nach eigenen Kenntnissen individuell zu bereichern. Vom „Erste-Hilfe-Paket“ mit EAN-Codes, Anmeldebögen für GEMA, FSK und der Kontaktvermittlung aller hilfreichen Dienstleister (Grafik, Druck, Autoring, Presswerk usw), Template-Vorlagen für die Gestaltung aller gängigen Verpackungsformen, sowie einer „Der home entertainment Markt for Dummies“-Einführung bis hin zur App-Entwicklung Ihres Programms.
3. Kann ich als Programmanbieter auch ausschließlich die Dienstleistung einer digitalen Auswertung in Anspruch nehmen? Selbstverständlich. Eine Distributionsvereinbarung zwischen WVG und einem Programmanbieter wird individuell verhandelt und nach beidseitiger Zufriedenheit gestaltet.
4. Wie gehe ich vor, wenn ich als Programmlieferant, der seine Lizenz behalten möchte und nur den Vertrieb oder andere Dienstleistungen der WVG in Anspruch nehmen möchte? Hier finden Sie einen von uns entwickelten Fragebogen, welcher die wichtigsten Fakten zu Ihrem Anforderungsprofil an uns abfragt und erste Eckdaten für einen zukünftigen Distributionsvertrag festhält.
5. Mit welchen Programmlieferanten arbeitet die WVG aktuell zusammen? Aktuell arbeitet die WVG mit ca. 30 verschiedenen Programmanbietern erfolgreich zusammen. Nähere Informationen zu den einzelnen Anbietern erhalten Sie hier
6. Mit welchen Kosten muss ich rechnen, wenn ich mich für den Distributionsvertrag bei WVG entscheide? Sie müssten zunächst die Gestaltung des Produkts sowie dessen Verkaufsunterlagen finanzieren. Auch die Vervielfältigung der Unterlagen in 1000-facher Auflage zahlen Sie. Das Authoring & Mastering kann kostenintensiv sein, variiert allerdings stark von Ihrem Anspruch, genauso die Replikationspreise, die enorm schwanken, je nachdem, wie Sie Ihr Produkt konfigurieren.  
7. Mit wie viel Vorlauf muss ich als Programmlieferant rechnen, bevor mein Produkt veröffentlicht werden Um Ihrem Produkt einen optimalen Verkaufsvorlauf zu gewährleisten, benötigen wir einen internen Vorlauf zur Veröffentlichung von mindestens 6 Monaten. D.h. ein halbes Jahr, bevor das Produkt dem Verbraucher angeboten werden soll, müssen Cover, Produktinformationen und erste Verkaufsunterlagen bereitstehen.
8. Muss ich als Programmlieferant mein Programm auch als Blu-ray anbieten? Nein. Nicht für jedes Genre bietet sich eine Auswertung auf Blu-ray an. Dies kann individuell entschieden werden.
9. Hat der Handel Retourenrecht? Ja, der Handel verfügt über ein branchenübliches Retourenrecht. Dies ermöglicht ihm, nicht verkaufte Produkte nach einer vorher festgelegten Frist „zurückzugeben“.
10. Ist es Voraussetzung für die home entertainment Auswertung, dass mein Programm im Kino oder TV läuft/lief? Für die Distribution einen Produktes  ist es für uns keine Voraussetzung, dass Ihr Programm im Kino oder TV ausgestrahlt wird. Doch generell stützt die Vermarktung über weitere Auswertungsstufen selbstverständlich auch das Potential für einen erfolgreichen Vertrieb im Home Entertainment Markt.
11. Muss mein Programm in dt. Sprache sein, damit es vertrieben werden kann? Unser Vertriebsgebiet erstreckt sich über den deutschsprachigen europäischen Raum. Da ist es eigentlich unumgänglich, dem Endverbraucher auch eine deutsche Synchronfassung anzubieten. Aber es ist keine gesetzliche Voraussetzung.
12. Vertreibt die WVG auch Programm, das nicht von der FSK freigegeben wurde? Nein. Trotz der irreführenden sogenannten „Freiwilligen“ Selbstkontrolle der Filmwirtschaft besteht der Handel auf eine FSK-Kennzeichnung auf dem Cover des Produktes, es sei denn, es ist als Info- oder Lehrprogramm ausgezeichnet.
13. Muss ich als Lieferant mein Programm selber bei der FSK einreichen und bei der GEMA  anmelden? Sie können diese Tätigkeiten selbst ausführen oder WVG kann diese Tätigkeit als Zusatzleistung für Sie ausführen.

WVG als Lizenznehmer

Diese Fragen werden uns oft von Lizenzgebern gestellt. Sicherlich hilft es, wenn Sie sich vor Ihrer Kontaktaufnahme mit uns die folgenden Informationen durchlesen

wvg-als-lizenznehmer
1. Welchen Service garantiert die WVG als Lizenznehmer? Dank unserer langjährigen Branchenerfahrung finden Lizenzgeber einen kompetenten und fairen Lizenznehmer in uns.

Umfassende genreübergreifende Kompetenzen im Bereich Produktmanagement ermöglichen uns Umsetzungen von unterschiedlichsten Produktlizenzen

Vertriebliche Fachkenntnisse im Bereich der physischen und digitalen Distribution und ein breitgefächertes Netzwerk ermöglichen eine vollumfängliche programmgerechte Platzierung im Handel.

Wir zahlen entweder Flat-Fees oder Minimumgarantien und beteiligen unsere Partner dann an den Nettoerlösen, die wir mit ihren Produkten einspielen. Unsere Abrechnungen erfolgen in regelmäßigen Abständen und auf transparente Weise. Sofern gewünscht, können sich Lizenzgeber auf detaillierte Abstimmungen und Freigabeprozesse verlassen.
2. Wie geht die WVG vor, wenn ihr ein Programm vorgestellt wird? Eine intensive Erfassung der vertrieblichen Vorstellungen, Wünsche und Erwartungen unserer Partner ist für uns essenziell und steht somit an erster Stelle. Dem folgt eine Analyse hinsichtlich einer Übereinstimmung dieser Erwartungen mit den aktuellen Marktgegebenheiten. Zu guter Letzt klären wir, in welcher speziellen Art und Weise unsere Kompetenzen zum analysierten und geklärten Bedarfsprofil unseres Partners passen. Im Anschluss werden der Umfang der Zusammenarbeit und die gemeinschaftlichen Ziele definiert.

Hinsichtlich aller von uns zu verantwortenden Arbeitsbereiche pflegen wir sowohl untereinander als auch mit unseren Partnern einen immer währenden offenen und intensiven Dialog. Wir arbeiten durchwegs ziel- und kundenorientiert und behalten den wirtschaftlichen Erfolg für beide Seiten stets im Blick.

In einem sich rasch wandelnden und dynamischen Markt antizipieren wir Veränderungen bzw. reagieren wir auf diese zeitnah und erarbeiten Lösungen und präsentieren Chancen. Der sogenannte Tunnelblick ist für uns ein Fremdwort.
3. Wie kann ich als Lizenzgeber mit WVG in Kontakt treten, um über eine Rechteübertragung zu verhandeln? Unser Fragebogen fragt die wichtigsten Fakten zu Ihrem Lizenzprodukt ab und ermöglicht uns eine erste Einschätzung einer Zusammenarbeit und somit eine zügige Reaktion auf Ihre Anfrage.
4. Schließt WVG die Lizenzierung von bestimmten Genres aus oder Programme aus bestimmten Ländern? WVG schließt lediglich Pornographie als Genre aus und ist ansonsten offen für jedes Programm jeden Ursprungs.
5. Ist es Voraussetzung für eine Lizenzierung, dass mein Programm im Kino oder TV läuft? Für die Lizenzierung ist es keine Voraussetzung, dass Ihr Programm im Kino oder TV ausgestrahlt wird. Doch generell stützt die Vermarktung über weitere Auswertungsstufen selbstverständlich auch das Potential für einen erfolgreichen Vertrieb im Home Entertainment Markt.
6. Muss mein Programm in dt. Sprache sein, damit es von WVG lizenziert werden kann? Nein, Ihr Programm muss noch nicht in deutscher Sprache vorliegen, wenn WVG es lizenziert. Im Rahmen der Vertragsverhandlung wird sich geeinigt, wer für eine deutsche Synchronisation zuständig ist.
7. Über welche Dauer schließe ich einen Lizenzvertrag mit der WVG in der Regel? In der Regel wird ein Lizenzvertrag auf eine Länge zwischen 5-10 Jahren geschlossen, weil dies branchenüblich als optimaler Auswertungszeitraum gilt. Dies beinhaltet eine Option auf Vertragsverlängerung und eine branchenübliche Ausverkaufsfrist.
8. Habe ich als Lizenzgeber bei Produktgestaltung & -management meiner Lizenz ein Mitspracherecht? In der Regel hat der Lizenzgeber ein finales Mitspracherecht an der Produktgestaltung.
Inwiefern weiteres Mitspracherecht besteht, ist Verhandlungssache.
9. Welche verschiedenen Vergütungsmodelle gibt es bei einer Lizenzierung an die WVG? Wie bereits unter Punkt 5 erwähnt, bestehen 2 verschiedene Vergütungsmodelle.
Entweder der Lizenzgeber erhält eine einmalige Flat Fee-Zahlung und hat anschließend keinen weiteren Anspruch auf eine Beteiligung am Umsatz des lizensierten Programmes oder es wird ein verrechenbarer Lizenzvorschuss zzgl. Lizenzbeteiligung am Umsatz vereinbart.